Senefelder - Schule

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Senefelder - Schule

Seifenherstellung

Wie kann man Seife selbst herstellen?

Das älteste Rezept zum Kochen von Seife ist ca. 4500 Jahre alt. Früher war Seifensieden eine hohe Handwerkskunst. Die Seifensieder hüteten ihr Geheimnis um das Seifenrezept. Es wurde ausschließlich innerhalb der Familie an die nächste Generation weitergegeben. Allerdings war Seife sehr teuer und die Rohstoffe waren knapp. Die arme Bevölkerung konnte sich Seife nicht leisten, weshalb die hygienischen Zustände sehr schlecht waren und sich Seuchen ausbreiten konnten.

Weiterlesen...
 

Wasserrettung an der Sene

Acht Schüler/innen aus der Q 11 der Senefelder-Schule Treuchtlingen haben sich in den vergangenen Wochen intensiv mit der Wasserrettung im Rahmen der Individualsportart „Schwimmen" beschäftigt. Ausdauerschwimmen, Tieftauchen, Kleiderschwimmen, verschiedene Rettungstechniken, Transportschwimmen mit hilfebedürftigen Personen, das Befreien aus Klammergriffen und das Bergen über den Beckenrand wurden intensiv geübt. Erfahrene Mitglieder der Wasserwacht Treuchtlingen simulierten verschiedene Rettungsszenarien und gaben ihren Mitschülern wertvolle Tipps.

Weiterlesen...
 

Hilfe, ich verstehe mein Kind nicht mehr!

Pubertät: Wenn Eltern nicht mehr weiterwissen

Am Dienstag, den 5. April, referierte Martin Pohle, Schulpsychologe aus Ingolstadt, mit einem lebendigen Vortrag vor Eltern und Lehrern an der Senefelder Gesamtschule in Treuchtlingen.

Martin Pohle beschrieb die Phase der Pubertät als die intensivste Zeit unseres Lebens. Aus entwicklungspsychologischer Sicht handele es sich grob um die Zeitspanne im Alter zwischen elf und 21 Jahren. Geprägt sei diese Zeit vor allem durch eine große innere Spannung, die davon herrühre, dass das Bild von einem selbst abhanden gekommen sei. Zudem verschiebe sich der "Schlaf-Wach-Rhythmus" der Jugendlichen um ca. drei bis vier Stunden.

Weiterlesen...
 

Sporttheorie und Praxis 2.0

Zum zweiten Mal konnten wir, die Teilnehmer des Sportadditums 2015 – 2017, theoretisches Wissen mit der Praxis verknüpfen. Am 11.05.2016 stand Krafttraining auf dem „Stundenplan". In Zusammenarbeit mit dem Gesundheitszentrum Giesen in Pappenheim wurden Inputreferate zu unterschiedlichen Themen vorbereitet und präsentiert. Zur Einstimmung gab es allgemeine Informationen zu den Krafttrainingsmethoden und deren Wirkungen auf den menschlichen Körper. Dieses Wissen ist die Voraussetzung für ein effizientes, gesundheitsorientiertes und leistungssteigerndes Training. Nach diesen theoretischen Unterweisungen ging es in die „Folterkammer". Unter den wachsamen Augen von Jonas und Heinz Giesen wurde ein Maximalkrafttest in Pyramidenform durchgeführt. Der zu testende Muskel war der große Brustmuskel (Musculus pectoralis major) und ein Schüler durfte zum Bankdrücken an die Maschine.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 3
Schule ohne Rassismus
Banner
Schule mit Courage
Umweltschule in Europa
Banner
Comenius-Schule
Banner
Projekt: Positve Destinations
Klasse.im.Puls
Banner
Das musizierende Klassenzimmer

Aktuelle Termine

Seitenaufrufe : 356524

Wer ist online

Wir haben 11 Gäste online